Das Blog wurde zu einem neuen Hoster verschoben und wird hier nun zur Erinnerung an eine tolle Tour weiter online stehen.
Kleinigkeiten (Avatarbilder,…) sind dabei auf der Strecke geblieben, nicht aber die Beiträge, Bilder und Filme 🙂

Publiziert am von loki | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Japaner…

und trotzdem lauter Gruppenfotos…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Lokis alten Schuhe

In San Francisco nutzten wir einen Tag, um mal so richtig in einem Outletcenter shoppen zu gehen. Loki hatte Glück das es dort auch ein Schuhgeschäft gab, denn er brauchte dringend neue Schuhe. Die alten, löchrig, stinkig und wirklich unschön, durfte er zum Dank an die Decke des Geschäfts anhängen.

Ob die Damen des Geschäfts sich das wirklich gut überlegt haben oder ob sie einfach nur diesen komischen Geruch mögen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wasserspiele am Bellagio

Da hab ich noch einen kleinen Film gefunden.

Die berühmten Wasserspiele vor dem Hotel Bellagio in Las Vegas. Alle 15 Minuten kam eine andere Show. Fantastisch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

San Francisco

Die Fahrt nach San Francisco ging genauso schön weiter, wie nach Montery. In Santa Cruz machten wir einen kleinen Zwischenstopp und erkundeten den Rummelplatz.

In San Francisco ankommend, kamen wir jedoch gleich in den ersten Stau. Durch den Stau hindurch, kamen wir dann an die Golden Gate Bridge, wo wir ein Mal auf die andere Seite fuhren und uns von einem Berg die ganze Sache mal anschauten. Von dem befürchteten Nebel war zum Glück nichts zu sehen, so dass wir einen wunderschönen Blick auf die Golden Gate Bridge erhielten. Nochmals über die Golden Gate Bridge gefahren und ab zur Lombard Street.

Auf der oberen Seite der Lombard Street angehalten, schauten wir uns das Geschehen erst mal in Ruhe an. Nachdem einige Fotos geschossen und einige Abfahrten angeschaut wurden, machten wir uns mit den Maschinen und dem Auto zum Abgrund. Leider konnten wir die Lombard Street nur im Schritttempo runter fahren, da vor uns so ein Depp mal eben in jeder Kurve anhalten und fotografieren musste. Zumindest sind von uns alle heile unten angekommen. Nun ging es zu Eaglerider.

Eaglerider war für uns Motorradfahrer der Schlusspunkt. Abgabe der Maschinen stand nun an. Nochmals kontrolliert, unterschrieben wir ein Stück Papier und dann standen wir da. Mit einem tränendem und einem lachendem Auge sahen wir hinterher, wie die Maschinen nach und nach in den dunklen Teil der Halle verschwanden. Das war es also!

Ab zum Hotel. Dank Navi schnell gefunden, konnten wir, nach einigen hilferufenden Worten von Fränze wegen den steilen Straßen, unser Gepäck auf die kleinen aber sehr lieb gemachten Zimmer bringen. So ein Hotel hat man noch nicht gesehen! So niedlich, das auch die sauberen Gemeinschaftstoiletten und Duschen nicht störten. Einfach Urig und gemütlich! Zumindest für wenige Tage.

San Francisco wurde von uns erobert! Sightseeing mit Hop on, Hop off Busen, Fahrt mit den Cable-Cars, Besichtigung der Golden Gate Bridge, Union Square und Chinatown, nächtliche Spaziergänge zum und vom Bier, Frühstück in einem kleinen netten Café mit lecker Chocolate Croissants, suche nach kleinen Caches, Night-Tour nach Alcatraz und Shopping in einem Outletcenter weit außerhalb von S.F. Die Stadt verzaubert mit ihrem Charme! Am Tage wie auch in der Nacht kann man erleben und staunen. Die kleinen verzierten Häuser, die freundlichen Menschen, die Seehunde am Pier 39, die Delphine an der Golden Gate Bridge. Verzaubernd und eindrucksvoll ruft diese Stadt einem zu: Komm wieder und mach hier Urlaub, denn die Zeit hier ist viel zu kurz (gewesen)!

Mit ein wenig Stolz über das geschaffte und erlebte, Wehmut, dass die Zeit verflog, und Freude auf die Heimat, Schwarzbrot mit Leberwurst und Käse, werden heute Abend die Koffer gepackt. Das letzte große Abenteuer wird also noch kommen: bekommen wir die Taschen zu und haben wir das Gepäcklimit überschritten? Aber auch das werden wir überstehen.

Wenn wir in der Heimat sind, kommt die Nachbereitung: Auswertung der Filme und der Fotos, verarbeiten des erlebten und heilen des Sonnenbrandes. Das wird noch mal dauern 😀

Der Rückflug kann starten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alcatraz Nighttour

Für San Francisco hatten wir einen Punkt auf der Liste: Alcatraz. Schon in Deutschland gebucht und die Nighttour ausgewählt, konnten wir unsere Boardkarten am Pier 33 abholen. Nach einem kleinen Snack, ging es dann bei beginnender Dämmerung Richtung Insel. Schon der Anblick der Stadt und der Golden Gate Bridge vom Wasser aus war fantastisch. Nach Ankunft auf Alcatraz, wurden wir in den Zellenblock geführt, wo wir einen Audioguide erhielten. Mit diesem machten wir uns auf den Weg und erkundeten den Zellenblock und hörten dabei interessante Geschichten von den ehemaligen Insassen und Wärtern von Alcatraz. Dabei gab es vom Audioguide entsprechende Hintergrundgeräusche die beim Gang durch den Zellenblock noch alles realistischer erscheinen ließ. Zumindest wenn man die Masse an Leuten nicht weiter beachtete.

Zellenblock Alcatraz 

Es ging in die Zellen und den einzelnen Blockabschnitten. Es wurde über „die Schlacht“, also ein blutiger Gefängnisaufstand nach einem missglückten Ausbruchsversuch, berichtet. Und auch über einen Ausbruch, der Tatsächlich gelang, von den drei Insassen jedoch bisher jede Spur fehlt. Über das Leben, den Alltag und einigen Kleinigkeiten, die doch irgendwo sehr interessant waren. Und das, während man durch die vergitterten Fenster den Sonnenuntergang sah und dadurch ein gespenstischer Schatten in den Zellenblock geworfen wurde. Man konnte in das Leben des Insassen, aber auch in das Leben des Wärters Einblick gewinnen. Es war keine schöne Zeit, für beide Seiten. Ein Abstecher auf ein kleines Plateau hinter dem Kontrollraum, ermöglichte einen nächtlichen Blick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge. Und das bei fast Vollmond. Berauschend!

Die Zeit auf Alcatraz verging leider viel zu schnell! Man kann so viel betrachten und erkunden und man wird begierig darauf mehr über das Leben und vom Gefängnis auf Alctraz zu erfahren. Eine sehr spannende Sache! Auch, weil Alcatraz nicht immer ein Gefängnis war. Es war ein militärischer Stützpunkt, eine Protestinsel der Indianer aller Stämme und heute ein Biotop verschiedenster Pflanzen- und Tierarten. Eine Reise in die Vergangenheit, die spannender nicht sein kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Monterey

Von Monterey gibt es nicht viel zu berichten. Vom Weg dahin umso mehr. Die Küstenstraße verläuft nämlich an den Abhängen der Klippen entlang. Entsprechend gab es schöne Kurven und noch schönere Aussichten auf den Pazifik. Wir sind an vielen schönen Stellen vorbei gefahren, wo wir im Nachhinein gesagt haben: Hier müsste man mehrere Tage Urlaub machen. Kleine Cafés, Motels und andere Plätze entlang der Küstenstraße Route 1, laden zum Verweilen ein.

In Monterey selbst gab es nur noch was zum Füllen der Mägen und ein kleiner Abendspaziergang zu einem Cache (Geocaching). Der Cache war eine große Dose und war sehr gut gefüllt. Versteckt unter einem großen schweren Felsen vor einem Haus. Sehr nett. Danach ging es aber ins Bett, denn der letzte Abschnitt nach San Francisco sollte ja am nächsten Morgen folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Santa Barbara Sightseeing

Neben der State Street, die eine Unmenge an Läden, Cafés und Bars hat (im Verhältnis zu den bisher kennengelernten Gegenden), kann man unter anderen auch den Bahnhof und einen dahinter liegenden bzw. stehenden Baum bewundern. Dies soll der älteste und größte Feigenbaum Amerikas sein. Sehr imposant!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aktualisierung

Der Beitrag The Fog hat nun auch ein Video.

Wegen den kurzen Nächten in San Francisco, dauert das mit den Beiträgen ein wenig. Ihr wisst schon 😉

Aber das wird….

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Bilder

Beim Eintrag „Williams und Grand Canyon“ sind nun die Bilder und Videos online.

Die Formatierung bitte ich zu entschuldigen, die Software ist nicht sehr Formatierungsfreudig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar